Ein herzliches HALLO auf der Homepage des
SEB der „GS Am Frankenwall“ Asbach

Liebe Eltern,

der Schulelternbeirat (SEB) der GS Am Frankenwall engagiert sich in Zusammenarbeit mit der Schulleitung und den Lehrkräften mit dem Ziel, für unsere Kinder ein optimales schulisches Umfeld zu gestalten.
Die Aufgaben des SEB sind auf vielfältige Weise im Schulalltag verankert. Wesentlich ist vor allem, das Vertrauensverhältnis zwischen Eltern und Lehrern, die gemeinsam für die Erziehung und Bildung unserer Schüler verantwortlich sind, zu vertiefen.

Die Aufgaben des Elternbeirates sind unter anderem:
- Die Interessen der Schüler und Schülerinnen zu vertreten
- Den Eltern Gelegenheit zu geben, sich zu informieren und auszusprechen
- Das Vertrauensverhältnis zwischen Eltern und Lehrkräften zu vertiefen
- Wünsche, Anregungen und Vorschläge der Eltern zu beraten

Das Schulgesetz sieht drei Formen der Mitwirkung des SEB vor:
- Anhören
- Benehmen
- Zustimmung (Stellungnahme des SEB)

Der SEB tagt in nicht-öffentlicher Sitzung alle 8 Wochen, kann jedoch Gäste einladen.
Die Schulleitung nimmt grundsätzlich an den Sitzungen teil.
Im Schuljahr 2018/2019 und 2019/2020 setzt sich der SEB aus den folgenden 8 Mitgliedern zusammen:


Markus Hörenbaum   (Vorsitzender)
Helena Kick   (stellv. Vorsitzende)
Carmen Sommerberg
Nicole Limbach
Ken Marx
Jennifer Wirth
Jana Dächer
Nadine Hiebert
(Im Bild von links nach rechts)
Nadine Hiebert, Nicole Limbach, Ken Marx, Markus Hörenbaum, Jennifer Wirth, Helena Kick, Carmen Sommerberg
(nicht im Bild) Jana Dächer

Wir hoffen, Sie hier über das Schulleben informieren zu können und freuen uns über Ideen, Anregungen, Meinungen und Verbesserungsvorschläge jeglicher Art.

Fragen bzgl. Schulkleidung, Schwerpunktschule, Ganztagsschule, Schulbus etc. beantworten wir Ihnen auch gerne!

Unsere E-Mail Adresse lautet:
SEB-GS-Asbach@gmx.de
(Die E-Mails kommen bei dem SEB an und werden vertraulich behandelt.)
Über eine E-Mail freuen wir uns!

Wir wünschen allen Schülern, Eltern und Lehrern ein erfolgreiches Schuljahr und ein gutes Miteinander!

Markus Hörenbaum    (Asbach, 1. Oktober 2018)
Im Namen des SEB