Herzlich willkommen auf unserer Homepage!

Vorab einige Daten und Informationen zu unserer Schule:

Seit 1998 besteht die Grundschule am Frankenwall als eigenständige Schule.

Im Jahr 2000 konnten wir in ein neu erbautes und eingerichtetes Gebäude ziehen. Als die Schule 2004 auch Ganztagsschule wurde, kamen noch etliche Räume im Anbau und unter dem Dach dazu: Computerraum, Schülerbücherei, Werkstatt, Bewegungsraum, Schulküche, Spieleraum, Snoezelenraum und natürlich ein Speisesaal.

Der Name der Grundschule bezieht sich auf eine Fränkische Wallanlage, die man noch in Überresten in Asbach besichtigen kann.

Die Gemeinde Asbach / Westerwald ist ein zentraler Ort im nördlichen Rheinland- Pfalz, in einer idyllischen Hügellandschaft gelegen.

Träger ist die Verbandsgemeinde Asbach, die uns seit jeher gut und großzügig ausgestattet hat und uns in unseren Wünschen und Vorhaben unterstützt.

Zurzeit (Schuljahr 2018/19) besuchen ca. 206 Schülerinnen und Schüler unsere Schule.

In Stufe 1, 2 und 4 sind wir dreizügig, in Stufe 3 zweizügig.

Über 80 Kinder besuchen derzeit die Ganztagsschule mit verschiedenen wählbaren Projekten und professioneller Hilfe durch Lehrkräfte auf jeder Stufe bei den Hausaufgaben und natürlich einer gesunden und warmen Mittagsmahlzeit.

Zudem ermöglicht die Verbandsgemeinde Asbach noch zusätzliche Betreuungsangebote von 7.00 Uhr bis 8.00 Uhr, sowie an die Ganztagsschule anschließend auch von 16.00 Uhr bis 17.00 Uhr und auch freitags von 12.00 Uhr bis 17.00 Uhr.

Im Moment unterrichten bei uns 19 Lehrkräfte, darunter eine Förderlehrerin, ein Lehramtsanwärter und zwei pädagogische Fachkräfte.

Das Lehrerkollegium der Grundschule am Frankenwall 2018

Seit 2008 besteht in unsere Schule die Möglichkeit auch beeinträchtigte Kinder integrativ zu unterrichten. Die Ernennung zur Schwerpunktschule entwickelte sich in vielerlei Hinsicht (Umgang mit heterogenen Gruppen, Teamarbeit, Diagnostik u.v.m.) zu einem großen Gewinn für die gesamte Schule. Gemeinsam wollen wir uns auf den Weg zur Inklusion machen.

In diesem Schuljahr sind wir also 10 Jahre Schwerpunktschule und werden dies im Mai 2019 im Rahmen einer Projektwoche gebührend feiern.

Darüber hinaus pflegt unsere Schule zu vielen Einrichtungen rege Kontakte, wie zu den ortsansässigen Kindergärten und der in der Nachbarschaft gelegenen Konrad-Adenauer-Schule sowie der Albert-Schweitzer-Schule. Hier werden Übergänge aktiv gestaltet, es wird beraten und sich gegenseitig unterstützt. Aber auch zu anderen Einrichtungen sind vielfältige Verbindungen geknüpft: zu den benachbarten Grundschulen, der öffentlichen Bücherei, zu den Kirchen, der Feuerwehr, dem Naturschutzverein ANUAL und vielen anderen mehr.

In Sachen Medienkompetenz arbeiten wir nun an vorderster Front: am 10.11.2016 wurden wir feierlich zur Pilotschule in Rheinland-Pfalz für "Medienkompetenz macht Schule" an Grundschulen ernannt. Bisher lief dieses Projekt erfolgreich an weiterführenden Schulen und soll nun auf die Grundschulen ausgeweitet werden. Ziel ist es, Lehrer UND Schüler fit zu machen für die medialen Herausforderungen der Zukunft. Im Zuge dessen stehen sowohl Lehrern als auch Schülern neben den zahlreichen Pcs nun IPads und auch Beamer zur Verfügung, die in den unterschiedlichen Fächern nun als digitales Werkzeug Anwendung finden sollen. Die Pilotphase dauert zwei Jahre. Wir werden pädagogisch als auch finanziell vom Land Rheinland-Pfalz und natürlich der Verbandsgemeinde Asbach unterstützt und arbeiten an einem schuleigenen Konzept.

Zudem wird unsere Grundschule auf vielfältige und hilfreiche Weise vom im Jahr 2000 ins Leben gerufenen Förderverein unterstützt. Er sponsert großzügig, zum Beispiel Spielgeräte für die Pausen und zuletzt ein "Whiteboard" (auch in zwei Klassenräumen können Kolleginnen nun auf die moderne Technik zurückgreifen). Als letztes Projekt (Sommer 2018) finanzierte der Förderverein zusammen mit der Verbandsgemeinde ein weiteres Häuschen für Spielmaterialien auf dem Bärenschulhof. Auch ein Sandkasten wurde auf dem Schulhof eingerichtet. Zudem betreibt er die Cafeteria bei Schulveranstaltungen und ist beim Verkauf der Schulbekleidung engagiert. Er kommt allen Kindern zugute und mobilisiert viele helfende Elternhände. Interesse an weiteren Informationen oder einem Besuch? Wenden Sie sich an uns!

Ute van der Fluit und Monika Reifenhäuser

(Schulleitung)