Einschulung 2022

Liebe Eltern!                                                                                                 

Wir freuen uns, dass Ihr Kind bald unsere Schule besuchen wird.

Damit der erste Schultag zu einem besonderen Tag werden kann, möchten wir Sie in diesem Brief über den Ablauf am Dienstag, den 06.09.2022 informieren und darauf hinweisen, dass in der Kirche, im Bürgerhaus und auch im Schulgebäude eine Maskenpflicht besteht, ein 3-G-Nachweis wünschenswert ist und maximal 4 Begleitpersonen pro Kind erlaubt sind.

9.30 Uhr                Ökumenischer Gottesdienst in der kath. Pfarrkirche

                                (ohne Schulranzen und Einschulungstüte)

ab ca. 10.30 Uhr   Einschulungsfeier im Bürgerhaus Asbach
                                (mit Schulranzen und Einschulungstüte)

ca. 11.15 Uhr         Die Kinder werden klassenweise aufgerufen und gehen
                                alleine mit ihrer jeweiligen Klassenleitung in die
                                Schule. Während dieser Zeit haben Sie Gelegenheit,
                                die Cafeteria unseres Fördervereins zu besuchen.

ca. 12.00 Uhr       Dort können Sie Ihr Kind wieder in Empfang nehmen und
können den Klassenraum anschauen sowie die Klassenleitung
kennenlernen.

Wir bitten um Verständnis, dass wir Klasse und Klassenleiter/in erst am ersten Schultag bekannt geben können.

Bitte geben Sie Ihrem Kind am ersten Schultag das Mäppchen und lediglich einen Teil der Bücher und Materialien mit, damit der Schulranzen nicht zu schwer ist. In den darauffolgenden Tagen können die Kinder nach und nach alle Materialien (mit Namen versehen) mitbringen.

Ab Mittwoch, den 07.09.2022 beginnt der reguläre Unterricht (8–12.00 Uhr), die Ganztagsschule (12-16.00 Uhr) und ebenfalls die Betreuende Grundschule.

Wir bitten Sie, das Schulgebäude nur nach Terminvereinbarung zu betreten und Ihr Kind vor dem Schulhof am Drängelgitter zu verabschieden, bzw. in Empfang zu nehmen.

Von Herzen wünschen wir Ihrer Tochter/Ihrem Sohn einen schönen Einstieg in die Schule und hoffen auf eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Ihnen.


Mit freundlichen Grüßen

  U. van der Fluit

  – Rektorin –

Schuljahresabschlussbrief 2021/2022

Liebe Eltern,

wieder ging ein turbulentes Schuljahr zu Ende.
Sie als Eltern und wir als Kollegium, aber besonders die Kinder haben stets versucht das Beste daraus zu machen.
An dieser Stelle sei allen Eltern gedankt für Ihr Verständnis in heiklen Zeiten, für Ihre Mitarbeit und Mitdenken besonders den Mitgliedern des Schulelternbeirates, allen voran Nicole Limbach als Vorsitzender.
Vieles ist uns in diesem Schuljahr trotz widriger Umstände gelungen, einiges weniger und wir haben ganz sicher noch eine Menge zu tun.
Die Personallage ist knapp, aber wir werden im nächsten Schuljahr mit gutem Mut starten können. Die Schule beginnt für die 2.- 4. Klassen am 05.September pünktlich um 8.00 Uhr (inklusive Betreuung).
Die Erstklässler starten am 6.September mit einem Gottesdienst.
Die Ganztagsschule wird am Mittwoch, den 7.9. für alle angemeldeten Ganztagskinder anfangen.
Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie nun entspannte und erholsame Sommerferien.

Im Namen des gesamten Kollegiums,

Ute van der Fluit und Frederic Heumann
(Schulleitung)

Trommelzauber – komm wir gehen nach Tamborena!

Kinder der Grundschule Asbach gingen auf gemeinsame Reise nach Afrika

Asbach. Am Freitag, den 13 Mai 2022 versammelten sich um 10:30 Uhr zahlreiche Eltern der Kinder der Grundschule Asbach „Am Frankenwall“ in der großen Turnhalle der Realschule Plus. Grund hierfür war die Musikvorstellung der Projektwoche „Trommelzauber“ der Grundschule Asbach, die durch den Trommellehrer Herrn Soukou stattgefunden hatte. Eine Woche lang hatten die Kinder und Lehrer unter fachkundiger Anleitung mit viel Spaß und Kreativität Trommelrhythmen einstudiert, die die Zuschauer zum Mitmachen und Mittanzen motivierten. Hierbei verkleideten sich die Kinder stufenweise als afrikanische Tiere wie die Giraffe, der Elefant, die Affen und die Gazellen. Passend hierzu hatten die jeweiligen Klassenstufen Tänze einstudiert, die die Kinder stolz der Elternschaft präsentierten und eine wundervolle und stimmungsvolle Atmosphäre schufen, die alle Beteiligten in das ferne afrikanische Trommelland Tamborena eintauchen ließen. Herr Soukou umrahmte wie in den vergangenen Jahren auch gekonnt mit viel Witz und Humor die Veranstaltung und studierte spontan mit den anwesenden Kindergartenkindern den Krokodiltanz und mit den Erwachsenen einen afrikanischen Tanz ein. Alle Beteiligten bekamen somit einen tiefen Eindruck vom Wesen der afrikanischen Kultur und es war eine wahre Freude zu sehen mit wie viel Spaß und Freude alle Kinder bei der Sache waren. Das beweist wieder einmal mehr, mit wie viel Freude interkulturelle Kompetenzen und gegenseitiges Verständnis vermittelt werden können. Die Vertreter des Fördervereins der Grundschule Asbach zeigten sich ebenso wie die Schulleitung von dem Erfolg und dem Ergebnis begeistert. Nicht umsonst hatte der Förderverein keine unerhebliche Summe Geld als Zuschuss für die Durchführung des Trommelzaubers zur Verfügung gestellt. Wer in Zukunft dieses Projekt somit für die Kinder weiterhin ermöglichen möchte, kann sich gerne mit seiner finanziellen Spende oder einer dauerhaften Mitgliedschaft an den Förderverein der Grundschule Asbach wenden. Jede Spende kommt der Arbeit der Grundschule Asbach zu Gute.